Einführung in die Diskrete Simulation

Dozent/in: Prof. Dr.-Ing. Helena Szczerbicka
Übungsleiter: M. Sc. Christian Kater
Raum: 1101-F435 (Stahlbausaal)

Beschreibung

Einführung der Konzepte und Werkzeuge der diskreten Simulation. Entwicklung von Kreativität in der Modellbildung. Aufbau des Verständnisses der Zweckmässigkeit der Simulation als unabdingbare Analyse- und Planungsmethodologie. Vermittlung von statistischen Methoden, die notwendig sind für die korrekte Modellierung, die Durchführung der Experimente und die Interpretation der Ergebnisse.

Stoffplan: Methoden der Modellbildung; Systembegriff; Schritte der Simulationsstudie; Methoden der Zeitführung; prozess- und ereignisorientierte Sicht der Simulation; Implementationsaspekte eines sequentiellen Simulators; Modellierung von Eingabedaten; statistische Methoden zu Konfidenzintervallen; Länge der Simulation und Varianzreduktion; Eigenschaften von Simulationssprachen; Beispiele aus dem Bereich der Simulation von Fertigungs- und Rechnersystemen.

Prüfung

Prüfungsform: Klausur
Zeit und Ort: N.N.
Dauer: 60 Minuten
Erlaubte Hilfsmittel: Ein nicht programmierbarer Taschenrechner

Veranstaltung

Datum Zeit Raum Anmerkungen
11.04.2017 16:00-18:00 F435

Hinweis

Diese Veranstaltung wird über das System Stud.IP organisiert. Bitte beachten Sie das sie hierfür einen Stud.IP-Account benötigen und eingeloggt sein müssen. Nur so kann die Seite direkt aufgerufen werden.

News

Frau Prof. Szczerbicka organisiert als General Chair die von der IEEE Communication Society technisch gesponserte SCS-Tagung "SPECTS 2018" in Bordeaux, Frankreich http://scs.org/summersim/
Die SCS-Tagung "SPECTS 2017" in Seattle, WA, USA wurde ebenfalls von Frau Prof. Szczerbicka organisiert http://atc.udg.edu/SPECTS2017/

(23.10.2017)

FG SIM beteiligt sich am neu gestarteten ACOSAR Projekt

(14.10.2015)