Prüfungsausschuss

 

Der Prüfungsausschuss für die Studiengänge Informatik und Technische Informatik setzt sich derzeit wie folgt zusammen:

Professoren

  • Prof. Dr.-Ing. Szczerbicka (Vorsitzende)
    Institut für Systems Engineering
    Fachgebiet Simulation & Modellierung, Raum F 431
    Welfengarten1, 30167 Hannover
    Tel.: +49 511.762 - 3296
    E-Mail hsz@sim.uni-hannover.de
    Sprechzeiten:  im SS Di.17:45 -18:30 Uhr.  im WS Di. 16:00 - 17:00 Uhr die Sprechstunde am 21.11.17 entfällt!
 
  • Prof. Dr. Peissig (Stellv. Vorsitz)
    Institut für Kommunikationstechnik
    Appelstr. 9 A
    30167 Hannover
    Tel.: +49 511.762 - 4239
    E-Mail peissig@ikt.uni-hannover.de
    Prof. Dr. Peissig ist Ansprechpartner für Fragen zum Studiengang Technische Informatik
 
  • Prof. Dr. Lipeck
    Institut für Praktische Informatik
    Welfengarten 1
    30167 Hannover
    Tel +49 511.762 - 4951
    E-Mail ul@dbs.uni-hannover.de
    Herr Lipeck ist Ansprechpartner in allen Bafög-Angelegenheiten.
     
  • Prof. Dr. Lohmann (Stellvertr.)
  • Prof. Dr. Rohs (Stellvertr.)
  • Prof. Dr. Ewerth (Stellvertr.)

Wissenschaftliche Mitarbeiter

  • Dr.-Ing. Becker
  • Dr. Arne Meier (Stellvertr.)

Studierende

  • Herr Hawich
  • Herr Adamczyk (Stellvertr.)

Allgemeines

Alle Anträge sind bitte schriftlich über den Postweg an das Akademische Prüfungsamt zu stellen.

Mitteilungen des Prüfungsausschusses Informatik

Wichtige Information für Anmeldungen zu Veranstaltungen der Studiengänge Informatik und Technische Informatik, in denen keine schriftlichen oder mündlichen Prüfungen vorgesehen sind:

Bei Teilnahme an (Pro-)Seminaren, Projekten und Laborveranstaltungen ist künftig bereits zu Beginn der Veranstaltung (vor Beginn des eigentlichen Prüfungsanmeldezeitraums!) die Anmeldung per Unterschrift auf einer Teilnehmerliste verpflichtend. Diese Anmeldung ist verbindlich und wird im Rücktrittsfall als angefangene Prüfungsleistung behandelt. Der Zeitpunkt dieser Anmeldung wird von den Dozenten festgelegt ( z. B. erster Vortrag in einem Seminar, erster Versuch in einem Labor oder Projekt, o. ä.). Die Dozenten informieren die Teilnehmenden in der ersten Veranstaltung über das Verfahren. Die Anmeldeliste wird vor Beginn des eigentlichen Prüfungszeitraums an das Prüfungsamt weitergeleitet. Alle Studierenden auf der Teilnehmerliste müssen sich dann während des Anmeldezeitraums zusätzlich auch noch im QIS-Portal anmelden.
Leistungen von Studierenden, die sich nicht im QIS-Portal und direkt in der Veranstaltung angemeldet haben, werden nicht anerkannt.
Anmeldeformular für Dozenten.
 

Studiengang Technische Informatik

Studiengang Informatik

  • zum NF VW: im Master Studiengang werden für die Kurse 4 LP angerechnet.
  • Nebenfachwiederholungsprüfungen in BWL/VWL:
    Wiederholer müssen sich umgehend nach Bekanntwerden des Nichtbestehens oder Vorliegen des Attests im Prüfungsamt melden und sich zur Wiederholungsprüfung im gleichen Semester anmelden (Formular).
  • ab dem SS 13 gibt es die Möglichkeit ein zweites Klausurangebot im Nebenfach innerhalb oder in zeitlicher Nähe zum Prüfungszeitraum wahrnehmen zu können. Ein zweites Klausurangebot im Nebenfach wird wie ein zweiter Klausurversuch gehandhabt und darf so wie vom Dozenten angeboten, im gleichen oder in zeitlicher Nähe zum Prüfungszeitraum geschrieben werden. Die Anmeldezeiten werden durch das Prüfungsamt geregelt. Der zweite Klausurtermin darf nicht ohne triftige Gründe vorweisen zu können für den ersten Versuch genutzt werden.
  • Für die Sprachkurse im Studium Generale wird 1 LP pro 1 SWS angerechnet. Deutsch für Muttersprachler und andere Sprachen, die Bildungssprache im Herkunftsland sind, werden nicht angerechnet und können nur als Zusatzleistung bewertet werden.
  • Der Prüfugnsausschuss hat die Anmeldung im Nebenfach "Life Science" (BSc. Informatik), wie folgt geregelt:  Die Studierenden lassen sich die Teilnahme einzelner Vorlesungen bzw. Vorlesungsteile von dem Dozenten auf einer Anwesenheitsliste bestätigen, die von diesem an das Prüfungsamt weitergeleitet wird.
    Zum Abschluss des Moduls findet eine auf die jeweiligen Lehrveranstaltungsinhalte abgestimmte Modulprüfung statt. Zur Anmeldung wird das Formblatt des Prüfungsamts verwendet.
    Ausnahmen zum Studienabschluss   (Jan. 2009)
  • Prüfungszeiträume und Klausurtermine Bachelor/Master PO2009
  • Lehr- und Prüfungsangebot für Bachelor und Master
Liste der Erstprüfenden

 

BAföG

Das Dekanat der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik hat am 14.06.2006 folgende Regelung für die Ausstellung von BAföG-Leistungsnachweisen empfohlen: Damit die "üblichen Studienleistungen" als erbracht gelten, sollen etwa 2/3 der regulären Studienleistungen erbracht sein, d.h. 60 CP am Ende des Prüfungszeitraums des dritten Semesters, 80 CP am Ende des Prüfungszeitraums des vierten Semesters, usw. In Ausnahmefällen können besondere Studiensituationen berücksichtigt werden.
Antragsteller werden gebeten, das entsprechende Formblatt ausgefüllt im Prüfungsamt abzugeben. Von dort wird es mit abgestempeltem Notenspiegel an den BAföG-Beauftragten und von diesem nach Bestätigung/Nichtbestätigung an das Studentenwerk weitergeleitet.
 

News

Frau Prof. Szczerbicka organisiert als General Chair die von der IEEE Communication Society technisch gesponserte SCS-Tagung "SPECTS 2018" in Bordeaux, Frankreich http://scs.org/summersim/
Die SCS-Tagung "SPECTS 2017" in Seattle, WA, USA wurde ebenfalls von Frau Prof. Szczerbicka organisiert http://atc.udg.edu/SPECTS2017/

(23.10.2017)

FG SIM beteiligt sich am neu gestarteten ACOSAR Projekt

(14.10.2015)